top of page
  • Autorenbildmaljé

MOJITO SORBET | luftig und eiskalt

Aktualisiert: 25. Sept. 2023

vegan | Zeit: ca. 3 Stunden (inkl. Gefrierzeit) | für 4-6 Portionen



Cocktails gehören zum Sommer wie Palmen, Sand und Meer! Oder? Und bei den Temperaturen der letzten Tage sollten sie die ultimative Erfrischung sein. Weil uns ein simpler Mojito nicht mehr kalt genug war, haben wir kurzerhand ein Sorbet daraus kreiert, das .unsere Erfrischungsansprüche tatsächlich erfüllen kann! ;) Außerdem ist der süße Minzgeschmack einfach ein perfekter Begleiter im Sommer.

Die Sorbetmasse ist sehr schnell hergestellt, es dauert nur etwa 3 Stunden, bis das Sorbet richtig durchgefroren ist. Daher bereite es idealerweise einen Tag bevor du es servieren möchtest vor, dann kannst Du Dich ganz entspannt auf die perfekte Abkühlung freuen! ;)



 

Was Du brauchst:


  • 75 g Minze

  • Saft von 2 Limetten

  • 125 ml Soda

  • 120 g Rohrzucker

  • 80 ml Rum

  • 100 ml Aquafaba

  • 1/2 TL Guarkern- / Johannisbrotkernmehl

  • 1/4 TL Weinsteinbackpulver


Wie Du's machst:


Schritt 1: Mojitomasse.


Wasche zunächst die Minze und zupfe die Blätter ab.


Gib die Minzblätter mit Zucker, Soda, Rum und dem Limettensaft - bis auf ca 1 TL - in einen Standmixer und püriere alles sehr fein. Gib es im Anschluss durch ein Sieb, sodass sich die Flüssigkeit von dem Minzpüree trennt.


Als Tipp: Das Minzpüree kannst du später toll anderweitig verwenden, z.B. kannst du es super in einen Iced Latte geben. Das verleiht deinem Kaffee einen ganz besonderen Kick! ;)


Schritt 2: Veganer Eischnee.


Jetzt kannst du das Aquafaba in einer Schüssel aufschlagen. Gib den Rest des Limettensafts, Weinstein(!)Backpulver und Guarkern- oder Johannisbrotkernmehl hinzu. Schlage alles ca 5 Minuten auf, bis Du eine feste Eischnee-artige Masse erreichst.


Gib nach und nach kleine Mengen der Mojitomasse in den "Schnee" und rühre sie gut unter. So verbindet sich beides viel besser, als wenn du den "Schnee" in die Flüssigkeit gibst, da er dann Flocken bildet.


Schritt 3: Einfrieren.


Jetzt musst Du die luftige Sorbetmasse nur noch in einen geschlossenen Behälter geben, stelle sie in dein Tiefkühlfach und rühre sie in den ersten 2 Stunden alle halbe Stunde einmal gut durch, damit sich die Flüssigkeit nicht unten absetzt.


 

Zum Schluss


Unser Mojito Sorbet ist eine leichte und besondere Erfrischung, die wir ab jetzt den ganzen Sommer über im Tiefkühlfach haben werden! Vielleicht geht es Dir nach dem ersten Probieren ja genauso.. ;)


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page